Förderung der Heizungsanlage

Erdgas ist nicht nur sicher, sauber und günstig im Verbrauch – es kann auch von uns bezuschusst werden. Wenn Sie planen, Ihre Heizungsanlage auf Erdgas umzustellen, sollten Sie sich hier informieren. Es lohnt sich!

Umstellung von Heizungsanlagen auf Erdgas im Jahre 2017

Wir fördern die Umstellung von Heizungen auf Erdgas in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Dieses Förderprogramm vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 sieht im Einzelnen wie folgt aus:

Gezahlt werden nur Zuschüsse für die Umstellung einer bestehenden Heizungsanlage von einem anderen Energieträger auf Erdgas. Das heißt bei Umstellung von Öl auf Erdgas, Festbrennstoff auf Erdgas, Flüssiggas auf Erdgas und Strom auf Erdgas. Andere Maßnahmen, z. B. die Förderung von Erdgasheizungen in Neubauten oder die Modernisierung bestehender Erdgasheizungen, sind von der Förderung ausgenommen.

Die Zahlung des Zuschusses durch die evb ist weiter daran gebunden, dass ein entsprechender Vertrag im Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis 30. November 2017 abgeschlossen wird. Die Gaslieferungen für die umgestellten Heizungsanlagen müssen spätestens bis zum 31. Dezember 2017 aufgenommen werden.

Damit Sie den beanspruchten Zuschuss erhalten, benötigen wir von Ihnen eine ordnungsgemäße Rechnung mit Umsatzsteuernachweis des zugelassenen Installateurs. Das Angebot gilt selbstverständlich nur für Kunden, die direkt von der evb mit Erdgas beliefert werden.

Für weitere Erläuterungen stehen Ihnen Herr Amen oder Herr Feldhaus gerne zur Verfügung. Sie beantworten Ihnen auch Fragen, die über das von der evb vorgeschlagene Programm zur Förderung von Umstellungen auf Erdgas hinausgehen.

Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen können Sie sich als PDF Dokument herunterladen:

Förderprogramm 01.01.17

Gaslieferungsvertrag 01.01.2017