2000 Euro für die Tafel

spende-fuer-beckumer-tafel

Die im Aufbau begriffene „Beckumer Tafel“, eine konfessionsübergreifende Initiative, bekam von der Energie-Versorgung Beckum (evb) eine Spende in Höhe von 2000 Euro überreicht. Dr. Marion Kapsa und Jutta Müller-Knipping (evb) übergaben diese Spende an Diakon Klaus Wanger von der Stephanus-Gemeinde und Karsten Dittmann von der Evangelischen Gemeinde Beckum.

Die Ausgabestelle Beckum der „Ennigerloher Tafel“ nutzt die Logistik der bestehenden Tafel, um ab 6. Mai montags Lebensmittel an zunächst 20 hilfsbedürftige Familien auszugeben. Der ehemalige „Treffpunkt älterer Bürger“ wurde in den vergangenen Monaten von ehrenamtlichen Helfern von Grund auf renoviert. „Neben der Ausgabestelle soll dort auch ein Sozialbüro eingerichtet werden“, berichtet Pfarrer Dittmann.

„Bei so viel Eigeninitiative unterstützen wir als örtlicher Energieversorger gerne soziale Einrichtungen in Beckum“, erklärte Dr. Marion Kapsa.

Auszug aus „Die Glocke“