Energieversorgung Beckum bringt erste netzdienliche Wallbox auf den Markt

Leifhelm-evb-Gruppe

Pünktlich zum Start des bundesweiten KfW Förderprogramms 440 für intelligente und netzdienliche Ladelösungen mit 11 kW Ladeleistung bringt die evb in Kooperation mit der Fa. Alcona nun auch eine intelligente Version der Erfolgswallbox auf den Markt. Wo in der Vergangenheit abrechnungsrelevante Anforderungen nur sporadisch bedient werden konnten, erscheint mit dem Stromat-I die Wallbox, die sowohl die eichrechtskonforme Erfassung von Ladevorgängen als auch die Funktionen rund um die Netzdienlichkeit in sich vereint. „Unser Stromat-I ist das Werkzeug für die Anwendungen von Morgen“, sagt Andreas Kulke (Geschäftsführer Alcona) mit voller Begeisterung. Die Firma Alcona, Beckum und die Energieversorgung Beckum vertreiben in Kooperation seit 2016 den Stromaten.

„Als einziges aktuell am Markt erhältliche System sogar LoRaWan fähig“, ergänzt er. Hiermit ist eine Reduzierung der Ladeleistung aus der Ferne durch den Netzbetreiber möglich. Der Stromat-I verfügt bereits über ein volldynamisches Lastmanagement im Master – Slave Prinzip. Das Master Slave Prinzip ermöglicht die Aufteilung der verfügbaren Netzanschlussleistung auf mehrere Ladepunkte. Diese Technologien ermöglichen es dem Energieversorger ganz neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und beim Kunden zu implementieren. Anwendunsgebiete finden sich zukünftig u. a. in Quartiers- und Parkplatzlösungen. Christian Parlow (Teamleiter EVU Vertrieb evb) merkt an, dass der Stromat-I keine zusätzlichen Betriebskosten verursacht.

Entwicklung am Bedürfnis des Kunden
Neben diesen Errungenschaften bringt die neue Wallbox der evb noch weitere technische Neuerungen mit. So kann sie beispielsweise über einen WLan Hotspot per App gesteuert werden und verfügt ebenfalls über einen LAN–Anschluss. Eine Solarkopplung ist hier bereits integriert. Mit dem Stromat-I lassen sich Profile vergeben und auswerten. Der klassische Schlüsselschalter wird gegen einen RFID Reader ersetzt, mit dem die Authentifizierung des Nutzers nun noch komfortabler gestaltet wird.

Edles neues Frontdesign in Glas
Der Stromat-I punktet mit einer edlen Glasfront und einem dahinter liegenden Leuchtring, was ihn exklusiver und noch hochwertiger macht. Ansonsten bleibt er sich und seinen bereits erarbeiteten Tugenden, wie der freien Gestaltung der Frontpartie und der bewährten Kabelaufhängung um die Wallbox treu. Die Ladezustände durch die Farbmuster Weiß, Grün, Blau und Rot über den Leuchtring sehr komfortabel und stylisch signalisiert.

Das Mehrwertmodell wird um digitale Vertriebskanäle erweitert!
Das gewohnte EVU Mehrwertmodell, welches aus zahlreichen fast überwiegend kostenfreien Unterstützungsmaßnahmen besteht, wird mit Blick auf das neue Gerät ebenfalls erweitert. Neue White-Label Vertriebslösungen stehen ganz im Zeichen der digitalen Vertriebsansprache und werden ganz neue Kundenkreise erschließen. „Wir setzen mit unserem einzigartigen Mehrwertmodell da unseren Service an, wo die Stadtwerkevertriebe, wenn sie es selbst entwickeln, viel Zeit und Geld in die Hand nehmen müssen“, so Dennis Schenk (evb). Die Entwicklung der Mehrwerte basiert darauf, dass das was bereits bei der evb und anderen Energieversorgern funktioniert, auf weitere EVU‘s transferiert wird und als White Label für die EVU’s angeboten wird.
Was uns auch von vielen Herstellern unterscheidet ist, dass wir unseren Kunden Aufmerksamkeit geben und diese in unsere Entwicklung stetig einfließen lassen, so Christian Parlow. Herr Schenk ergänzt, „Das Prinzip am Kunden zu entwickeln ist nicht grundsätzlich neu, jedoch haben wir hier konsequent umgesetzt“.
Wir gehen ab heute mit dem Stromat-I in den Vorverkauf. Damit können Vorbestellungen ausgelöst werden, auf deren Grundlage wir in die Produktionsplanung gehen und die ersten Geräte im Januar 2021 an die Energieversorger ausliefern.

Auf dem Foto zu sehen von links: Dennis Schenk, Geschäftsführer Energieversorgung Beckum, Christian Parlow, EVU Verrtrieb Energieversorgung Beckum, Andreas Kulke, Geschäftsführer Alcona Beckum