Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

Der Ausbau der Photovoltaikanlagen (PV) hat in Deutschland im Jahr 2012 einen neuen Rekord erzielt. Daran sind die Solaranlagen in Beckum mit 9,5 MWp (Megawatt peak) beteiligt. Das teilte die Energieversorgung Beckum (evb) mit.

Immer wieder waren und sind die „Erneuerbaren Energien“ (PV-, Biogas- und Windkraftanlagen) in den Schlagzeilen. Sie seien zu teuer, zu unsicher und zu komplex. Das ist ein Grund für die Stadt Beckum, eine Bilanz des Jahres 2012 zu ziehen.

Waren es 2011 noch 407 Photovoltaik-Anlagen, die in Beckum Strom einspeisten, ist ihre Anzahl im Jahr 2012 um 85 Anlagen auf 492 angewachsen. Das ist ein Zuwachs von rund 21 Prozent. Trotz des relativ kühlen Sommers produzierten diese Anlagen eine Strommenge von 7,5 Millionen Kilowattstunden.

Eine kontinuierliche Einspeisung verzeichnet die evb bei der Stromerzeugung aus Biogas. Im Jahr 2012 wurde von den drei aktiven Beckumer Anlagen Strom von 9,43 Millionen Kilowattstunden ins Netz eingespeist. In den zwölf Monaten des Jahres 2011 waren es 9,74 Millionen Kilowattstunden.

Ebenfalls sind die drei Windkraftanlagen ein wichtiger Bestandteil, die mit drei aktiven Anlagen auch einen Beitrag zu den Erneuerbaren Energien leisten, teilt die evb mit. 2012 wurde eine Leistung von 2,05 Millionen Kilowattstunden eingespeist.

Auszug aus „Die Glocke“ vom 06.05.2013