evb spendet 500 Euro

Spende Rosenmontag

Hermann Schlüter hat beim Prinzenraten den richtigen Riecher

Der Gewinner des Prinzenratens heißt Hermann Schlüter. Seit vielen Jahren können im Vorfeld der Prinzenproklamation im Hotel Samson Tipps abgegeben werden. Wer in der Püttstadt Prinz wird, ist ein gut gehütetes Geheimnis. “Bis zur Prunksitzung am vergangenen Samstag wurden eine ganze Reihe bekannter Persönlichkeiten gehandelt”, erläuterte Sponsor und Hotelier Elmar Samson. Neben Prinz Egbert I. Wißling, er bekam 128 von 196 Stimmen, wurden auf den folgenden Plätzen Robert Schröder (13), Thomas Kleinekemper (8) und Benedikt Sprenker (6) gewettet.

Unter den 28 getippten Personen wurden neben den  “üblichen Verdächtigen ” auch Eva Gehrke und Propst Rainer B. Irmgedruth genannt. Die Einnahmen aus dem Ratespiel, rekordverdächtige 588 Euro kommen dem Rosenmontagszug zu Gute.

Jetzt zog Beckums Stadtprinz Egbert I. Wißling zusammen mit seinem Hofmarschall Ingo Rieping die drei glücklichen Gewinner. Der erste Preis, ein Menü für zwei Personen mit Prinz und Präsidium, ging an Hermann Schlüter. Der zweite Preis, ein Abendessen für zwei Personen, an Diana Köhler und der dritte Preis ein Frühstück für zwei Personen, an Heinrich Oechtering. Die Gewinne werden seit vielen Jahren von Elmar und Anke Samson gestiftet. Ihnen galt der Dank der Karnevalisten.

Im Rahmen der Ziehung der Gewinner überreichte der Geschäftsführer der evb, Dennis Schenk, den Präsidenten der Dachgesellschaft eine Spende in Höhe von 500 Euro. “Bisher haben wir diese Spende sporadisch für den Beckumer Rosenmontagszug überreicht. Das wollen wir nun aber regelmäßig tun” erklärte Dennis Schenk bei der Übergabe. “Diese Spende verwenden wir für die Bezahlung der Kapellen im Rosenmontagszug” bedanke sich Wolfgang Krogmeier im Namen der Dachgesellschaft.

 

Quelle: Die Glocke vom 03.02.2018

 

evb Beckum Messstellenbetriebsgesetz