Herr Schenk stellt sich neuen Herausforderungen

Stadtwerke Beckum, Geschaeftsfuehrer Dr. Schenk

Pressemitteilung von Karsten Koch, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Energieversorgung Beckum GmbH & Co. KG

Dennis Schenk ist zum Geschäftsführer der Stadtwerke Rheine GmbH, der Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH und der Verkehrsgesellschaft der Stadt Rheine mbH gewählt worden. Das wurde heute in Beckum und Rheine bekanntgegeben.

Am 1. Januar 2021 wird der 39 jährige Diplom-Ökonom in die Leitung dieser kommunalen Unternehmen eintreten und einen gegenüber seiner bisherigen Tätigkeit als Geschäftsführer der Energieversorgung Beckum (evb) signifikant größeren Verantwortungsbereich übernehmen.

Die Unternehmensgruppe Stadtwerke Rheine GmbH ist ein Dienstleister in den Bereichen Energie, Wärme, Wasser, Nahverkehr, Parken, Telekommunikation und Bäder mit insgesamt rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Zu der Personalentscheidung erklärt Karsten Koch, Aufsichtsratsvorsitzender der Energieversorgung Beckum:

Die Energieversorgung Beckum gratuliert Dennis Schenk zu seiner Wahl sehr herzlich und dankt ihm für seine herausragende Leistung bei der Entwicklung der evb hin zu einem agilen und innovativen Energieversorger. In der Versorgungsbranche werden begabte und erfolgreiche Talente wie der evb- Geschäftsführer händeringend gesucht. Die Entscheidung in Rheine macht deutlich, dass unser Geschäftsführer, der seit dem 1. Juli 2014 die evb leitet, einen exzellenten Ruf genießt.

Trotz des absolut vertrauensvollen und zukunftsorientierten Verhältnisses zwischen Geschäftsführer und Aufsichtsrat müssen wir letztlich anerkennen, dass die neuen Aufgaben in Rheine mit der umfangreicheren Themenvielfalt eine stark motivierende Herausforderung für einen unternehmerisch handelnden Geschäftsführer wie Dennis Schenk darstellen. Wir akzeptieren die Entscheidung für diese berufliche Weiterentwicklung, auch wenn wir ihn nur sehr ungern gehen lassen.

Dennis Schenk wird seinen Vertrag bis zum Jahresende in Beckum uneingeschränkt erfüllen, die evb mit höchstem Einsatz weiterführen und angestoßene Projekte weiter vorantreiben. Die evb ist handlungsfähig und wird es auch nach dem Ausscheiden des bisherigen Geschäftsführers sein. Die zuständigen Gremien der Energieversorgung Beckum werden schon in Kürze die notwendigen Maßnahmen einleiten und Entscheidungen treffen, um die Neubesetzung der Stelle der Geschäftsführung baldmöglichst vornehmen zu können.