Investition der evb: Neue Stromleitungen kommen in die Erde

obj0000011963693

Die Energieversorgung investiert weiter in ihr Mittelspannungsnetz.  Im Bereich der Marienstrasse in Beckum werden aus diesem Grund neue Leitungen in den jetzt nicht mehr gefrorenen Boden gebracht. Noch etwa zwei Wochen werden diese Arbeiten in Anspruch nehmen. „Wir legen eine neue Stromleitung zwischen unseren beiden Kompaktstationen an der Marienstrasse und der Heddigermarktstrasse“ erläuterte gestern Roland Berief, Leiter Technik bei der evb, auf Anfrage der „Glocke“ den Grund für die seit einigen Tagen laufenden Tiefbauarbeiten. Zum einen werde ein neues Niederspannungskabel ( zehn Kilovoltleitung) verlegt. Zum anderen nutzte man die Erdarbeiten auch dazu, die Gasverteilungsleitung zu erneuern. Wir erhöhen damit auch die Versorgungssicherheit in dem gesamten Wohnbereich“ führte Berief weiter aus.

Die Arbeiten werden von der Firma Nüßing aus Warendorf-Freckenhorst durchgeführt. Sollte das Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen, dann dürfte die Baustelle in rund zwei Wochen abgeschlossen sein. Die evb investiert in diese Baumaßnahme rund 30.000 Euro, machte der evb-Technikleiter abschließend deutlich.

 

Quelle die Glocke vom 04.02.2017