Strom- und Gaszähler- Ablesung der Energieversorgung Beckum beginnt am 03. Dezember 2019

Techniker liest den Stromzähler ab

Ab Dienstag, den 03. Dezember 2019, sind die Ableserinnen und Ableser im gesamten Versorgungsgebiet unterwegs, um die rund 19.500 Strom- und 9.500 Gaszähler, die Eigentum der Energieversorgung Beckum (evb) sind, abzulesen. Dies gilt auch für diejenigen Kunden, die nicht durch die evb mit Strom und / oder Gas beliefert werden. Die Erfassung der Verbrauchsdaten dauert bis zum 16. Dezember 2019.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energieversorgung Beckum (evb) lesen die Zähler für das Versorgungsgebiet Beckum, Neubeckum, Roland und Vellern in der Zeit von Montags bis Freitags von 7:30 Uhr bis 20:00 Uhr und am Samstag von 7:30 bis 18:00 Uhr ab. Alle Ablese-rinnen und Ableser führen einen evb-Dienstausweis mit sich und tragen eine Warnweste mit dem evb-Aufdruck. Auf Nachfrage weisen sie sich gerne aus.
Die Ablesung im ländlichen Bereich erfolgt in diesem Jahr wieder in Form der Selbstablesung. Hierzu erhalten die Kunden in den nächsten Tagen Post von der evb.
Wenn nach einmaligen Versuch niemand im Haus angetroffen wird, bittet die Energieversor-gung Beckum, die Zähler selbst abzulesen und die Zählernummer und -stände auf die ent-sprechende Postkarte einzutragen, die die Ableserinnen und Ableser hinterlegt haben. Die Postkarte/n senden Sie bitte an die Energieversorgung oder Sie geben diese an der Sternstraße 22 ab. Gerne können die Zählerstände auch online in dem neuen Zählerstandsportal unter www.evb-beckum.de abgegeben werden.
Eine Terminvereinbarung für die Zählerablesung ist nicht möglich. Alle Kunden werden gebeten den Zugang zur Zähleinrichtung frei zu räumen, denn das ermöglicht ein schnelles Ablesen der Strom- und Gaszähler.
Die Gas- und Strom-Jahresrechnung wird den Kunden Mitte bis Ende Januar 2020 zugestellt.
Die Ableserinnen und Ableser dürfen keine Änderungsmitteilungen oder sonstige Informationen entgegennehmen. Hierfür stehen Ihnen jedoch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der evb unter der Telefon-Nummer 02521/8506-0 selbstverständlich gerne zur Verfügung.