evb startet Spendenaktion

Foto Spendenübergabe SommerLeseclub

Energieversorger unterstützt vier Institutionen in der Region mit insgesamt 2.000 Euro –Auftakt macht Sommerleseclub Neubeckum – Spendenaktivität soll ausgeweitet werden

Beckum. Insgesamt 2.000 Euro vergibt die Energieversorgung Beckum (evb) in den nächsten Wochen an vier Einrichtungen in der Region. Den Auftakt hat am Donnerstag (20. Mai) der Sommerleseclub der Bücherei Neubeckum gemacht. Dr. Daniel Dierich, Geschäftsführer der evb, hat symbolisch einen Scheck über 500 Euro an Stefanie Hartkopf und Corinna Siebel, Mitarbeiterin der Stadtbücherei Neubeckum überreicht. „Es ist uns ein großes Anliegen, die Bildung und Kultur direkt vor unserer Haustür zu unterstützen, das gilt in Krisenzeiten umso mehr. Büchereien und insbesondere der Sommerleseclub leisten dafür einen wichtigen Beitrag“, sagte er bei der Übergabe. Cornelia Baumann, Fachbereichsleiterin, Bildung, Kultur und Freizeit, bedankte sich für das Engagement: „Diese Spende ist für uns nicht nur finanziell eine Unterstützung, sondern sie sorgt auch für zusätzliche Aufmerksamkeit für unsere Initiative in der Öffentlichkeit.“ Drei weitere Spenden der evb gehen in den nächsten Wochen an den Tennisclub Beckum TSG, den „Danceroom“ und den Sommerleseclub der öffentlichen Bücherei Beckum. Daniel Dierich kündigte an, künftig noch mehr Geld in Form von Spenden in die Region fließen zu lassen als bisher: „Wir sind Energieversorger und damit für den Erhalt der Lebensqualität zuständig. Aber Lebensqualität hört ja nicht bei der Strom- oder Gasversorgung auf. Ob Kultur, Soziales oder Sport: Unser Ziel ist es, alle Bereiche des täglichen Lebens abzudecken.“

 

Das Lesen auch außerhalb der Schule fördern

Der Sommerleseclub findet alljährlich in den Sommerferien statt. Teilnehmen können Einzelpersonen genauso wie Teams. Wer sich anmeldet, erhält ein sogenanntes Logbuch und kann darin Stempel für jedes gelesene Buch, jedes gehörte Hörbuch und jede literaturbasierte Veranstaltung der Bibliothek sammeln. Am Ende gibt es eine Urkunde sowie Preise in verschiedenen Kategorien, etwa für das am schönsten gestaltete Logbuch oder den kreativsten Teamnamen. Der Sommerleseclub ist eines der größten Leseförderprojekte in Nordrhein-Westfalen. Initiiert wird er vom Kultursekretariat NRW Gütersloh, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Bundeslandes. Die Aktion findet in fast 150 Städten in Nordrhein-Westfalen statt und soll das Lesen auch außerhalb der Schule fördern. Nähere Informationen zur Anmeldung finden sich auf der Website unter www.sommerleseclub.de.

 

Bildunterschrift: evb-Geschäftsführer Dr. Daniel Dierich hat den Scheck an Stefanie Hartkopf von der Stadtbücherei Neubeckum überreicht.