evb wird 25

logo evb whitebd

evb blickt auf 25 Jahre Bestehen zurück – Tag der offenen Tür und Familienfest auf 2023 verschoben – Verlosungsaktionen und Festakt im kleinen Rahmen 2022

Beckum. Das Weltgeschehen hält auch die Mitarbeitenden bei der Energieversorgung Beckum (evb) in Atem. Eigentlich waren anlässlich des 25jährigen Jubiläums in diesem Jahr ein Tag der offenen Tür und ein Familienfest geplant. Auf Grund der Infektionslage und auch auf Grund des Krieges in der Ukraine sollen diese beiden großen Veranstaltungen nun im kommenden Jahr stattfinden. „Für uns sind 25 Jahre eine bedeutende Zahl, sie steht für ein Vierteljahrhundert kommunale Energieversorgung in Beckum, Neubeckum, Roland und Vellern. Das möchten wir auf jeden Fall gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern feiern. Aber wir denken, dass das in diesem Jahr nicht angebracht wäre“, sagt Dr. Daniel Dierich, Geschäftsführer der evb. Er ergänzt: „Aktuell herrscht eine historische Situation am Energiemarkt. Unser Augenmerk liegt ganz auf der sicheren und zuverlässigen Versorgung der Region und einer trotz der Umstände möglichst fairen Preisgestaltung.“ Einen offiziellen Festakt im kleinen Rahmen werde es geben, und die Menschen aus der Region können sich im Laufe des Jahres immer wieder an besonderen Verlosungsaktionen beteiligen, erläutert der Geschäftsführer. Eine davon war die Suche nach dem Maskottchen.

Seit langen Jahren wieder kommunal

Ein wichtiges Datum für die evb ist der 1. Januar 1997. Am 01.01.übernimmt die Energieversorgung Beckum die Stromversorgung in Beckum, mit 51 Prozent städtischem Anteil. Damit lag die Energieversorgung für die rund 39.000 Bürgerinnen und Bürger wieder mehrheitlich in kommunalen Händen. Denn die Geschichte der Elektrizität in Beckum geht noch weiter zurück. Bereits im Jahr 1899 beschlossen Stadtverordnete und Magistrat den Bau einer „Elektrischen Zentrale“. aus. Es begann eine lange Geschichte der Auslagerung in die Privatwirtschaft, erst teilweise und dann vollständig. Bis heute sind die Stadt Beckum mit 66% und die Westenergie AG mit 34% Anteilseigner der evb.

Energiewende aktiv voranbringen

Als mehrheitlich kommunales Unternehmen sieht sich die evb in der Pflicht, die Energiezukunft voranzubringen. „Mit Elektromobilität, Ökotarifen und Solarenergie möchten wir die Energiewende aktiv mitgestalten“, sagt Dr. Daniel Dierich, der sein Amt als Geschäftsführer 2021 angetreten ist. Angesichts der jüngsten Entwicklungen sieht er sich in diesem Ziel bestätigt: „Die Zukunft liegt in Erneuerbaren Energien“, sagt er. Parallel dazu steht bei der evb das Engagement für die Region immer im Vordergrund. Beauftragt werden vornehmlich lokale Dienstleister, und mit Spenden und Sponsoring unterstützt der Energieversorger für Lebensqualität in der Region. „Die Menschen sollen sich hier wohlfühlen. Dazu möchten wir beitragen“, schließt Daniel Dierich.




Ansprechpartner für die Presse:

Jutta Müller-Knipping
Teamleiterin PR
Sternstraße 22
59269 Beckum

Telefon 02521 8506-36
Mobil 0173 3578020
jutta.mueller-knipping@evb-beckum.de

www.evb-beckum.de

_____________________________________________

Kurzprofil Energieversorgung Beckum
Mit ihren derzeit 55 Mitarbeitern versorgt die Energieversorgung Beckum (evb) Kunden in Beckum und Umgebung mit Strom und Gas. Rund 63 Prozent des Energiemixes der evb stammen aus erneuerbaren Energien. Mit innovativen Produkten rund um erneuerbare Energien und Elektromobilität gestaltet die evb die Energiezukunft in der Region aktiv mit. Die Energieversorgung Beckum (evb) wurde 1996 gegründet. Geschäftsführer ist seit Januar 2021 Dr. Daniel Dierich.