Servicerufnummer

evb-Geschäftsstelle
0 25 21 / 85 06 0


Störungsrufnummer

24h Rufnummer (Keine Beratung)

Strom
0 25 25 / 911 – 01

Gas
0 25 25 / 96 22 10

Erdgas: Einsparpotenziale gemeinsam festlegen

evb ruft monatliche Abstimmung mit Industriekunden ins Leben – Energiesparen zur Krisenprävention gestartet

Die Energieversorgung Beckum (evb) hat am Dienstag (16. August 2022) 13 Unternehmen in den Unternehmensstandort in der Sternstraße eingeladen. Dieser Termin war der Auftakt für ein wiederkehrendes Format, das Dr. Daniel Dierich, Geschäftsführer der evb, im Rahmen der Krisenvorsorge zum gegenseitigen Austausch initiiert hat. Denn die 13 Gewerbe- und Industriekunden beziehen im Netzgebiet der evb große Mengen Erdgas. Daniel Dierich erklärt: „Wir sind bereits seit Monaten im Gespräch mit unseren Geschäftskunden.

Als der Notfallplan Gas in der Frühwarnstufe zum Einsatz gekommen ist, haben wir Abschaltpläne erarbeitet und Vorbereitungen getroffen. Jetzt vertiefen wir diesen Schulterschluss mit unseren Kunden für einen noch effektiveren Austausch.“ Auch Bürgermeister Michael Gerdhenrich ist von dem Format überzeugt: „Um die vorgegebenen Einsparziele zu erreichen, müssen wir natürlich zunächst als Kommune vorangehen. Wie bereits kommuniziert erarbeiten wir ein Gesamtpaket, das zwar Einsparungen in sämtlichen Bereichen vorsieht, dabei aber die Daseinsvorsorge im Blick hat und Freizeitangebote weitestgehend aufrechterhält. Gerade letzteres darf jedoch nicht zulasten der heimischen Unternehmen gehen.“ Er fügt an: „Daher ist es richtig, dass sich die Beckumer Unternehmen unter der Moderation der evb-Geschäftsführung gezielt über die Gasversorgung austauschen und sich gemeinsam auf verschiedene Szenarien vorbereiten“.

Bei den monatlichen Treffen prüfen die Unternehmen Einsparmaßnahmen und bereiten sich auf mögliche Szenarien für den Fall einer Gasmangellage vor. Denn Industrie- und Gewerbekunden gehören im Gegensatz zu Privathaushalten oder Krankenhäusern nicht zu den geschützten Verbrauchern und könnten im Ernstfall unter Anordnung der Bundesnetzagentur vom Gasnetz genommen werden. Daniel Dierich betont: „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Aktuell ist die Versorgung mit Gas gewährleistet und die Gasspeicher füllen sich gut.“

Dennoch wolle man für alle Eventualitäten gerüstet sein – das habe auch das große Interesse der Unternehmen gezeigt. „Ich bin froh, dass wir so weit sind und gemeinsam versuchen, Lösungen zu finden, um Unternehmen bei einer drohenden Gasmangellage Energie zur Verfügung stellen zu können“, lobt Bernd Eßer, Geschäftsführer der Berief Food GmbH und IHK-Regionalausschussvorsitzender für den Kreis Warendorf den Austausch. Daniel Dierich schließt: „Für den fruchtbaren Austausch bedanke ich mich bei allen Teilnehmern. Ich bin überzeugt davon, dass wir dank diesem konstruktiven Miteinander gut aufgestellt sein werden.“

Wir sind für Sie da:

Kundenzentrum

Service Hinweis

Liebe Kundinnen und Kunden,

zur Zeit erreichen uns aufgrund der Marktisituation viele Anrufe und E-Mails. Daher kann es aktuell zu längeren Wartezeiten in der Service-Hotline bzw. bei der Beantwortung Ihrer Anfragen kommen.

Alternativ können Sie uns Ihre Anfrage auch einfach über unser Online-Kontaktformular und den Formularen im Bereich Service senden. Vielleicht finden Sie auch eine Antwort in unserem FAQ-Bereich.

Ihre Energieversorgung Beckum